Überblick zu Gebäudereinigungs-Preisen

Gebäudereinigung Preise und Kosten

Einfach pauschal Preise für Gebäudereinigung zu nennen ist sehr schwierig, denn es gibt viele Faktoren sie den Preis für die Reinigung eines Objektes beeinflussen können. Es ist deshalb notwendig, um konkrete Kosten ermitteln zu können, das zu reinigende Gebäude zu besichtigen oder aussagefähige Pläne und Bilder vom Objekt zu sichten um ein realistisches Angebot machen zu können. Alles andere wäre Wahrsagerei und hat nichts mit einer professionellen Angebotserstellung zu tun, denn jedes Reinigungsobjekt ist anders und muss individuell kalkuliert werden.

Wie können Kosten für Reinigung richtig ermittelt werden?

Bevor wir auf die einzelnen Kosten und Preise eingehen, möchten wir erstmal erklären, warum man nicht einfach so einen zuverlässigen Preis nennen kann beziehungsweise sollte. Aber keine Angst, weiter unten im Artikel geben konkrete Preisbeispiele.

Preis Gebäudereinigung Kalkulation
Symbolfoto einer Preiskalkulation für Gebäudereinigungen

Im nachfolgenden gehen wir erstmal auf die unterschiedlichen Faktoren ein, die es bei der Preisfindung zu berücksichtigen gibt.

Wie wirkt sich die Lage des zu reinigenden Objektes auf die Kosten aus?

Die Lage des Einsatzortes ist ein wichtiger Bestandteil für die Ermittlung der Kosten für die Angebotserstellung einer Reinigungsfirma.

1. Die Preis-Komponente „örtliche Lage“

In welcher Region befindet sich das Objekt?
Je nach Region gibt es unterschiedliche Personalkosten. Zum Beispiel sind Lebenshaltungskosten in München oder Hamburg wesentlich höher als in einer ländlichen Gegend in Sachsen, deshalb sind auch die Gehälter völlig unterschiedlich. Auch auf andere Kosten und Preise der Gebäudereinigung kann die örtliche Lage einen entscheidenden Einfluss haben.

2. Entfernung vom Einsatzort zum Firmensitz

Wie weit ist das Objekt vom Firmensitz der Reinigungsfirma entfernt?
Je weiter sich das Objekt vom Firmensitz der Gebäudereinigung befindet, desto höher sind die zusätzlichen Kosten die in die Kalkulation einfließen müssen.

Ein Beispiel:

Unser Reinigungsservice befindet sich in Füssen und das Kundenobjekt ist im Zentrum von München. Es gibt nur ein kurzes Zeitfenster für die Reinigung, sodas es notwendig ist für die Unterhaltsreinigung täglich (365 Tage/Jahr) mit fünf Mitarbeitern anzureisen. Je nach gefahrener Strecke sind das 111 bis 133 Kilometer einfache Entfernung, also weit über 200 KM täglich. Zeitlich sind es pro Strecke ohne Verkehr knapp 2 Stunden Fahrt bis zum Einsatzort und zurück. Wenn man nun die zusätzlichen Kosten betrachtet wirken sich diese extrem auf die Preisfindung aus. Abgesehen von den Zusätzlichen Benzinkosten und dem höheren Verschleiß der Firmenfahrzeuge spielen besonders die erhöhten Personalkosten eine wichtige Rolle.

Eine kleine Kosten-Rechnung:
5 Mitarbeiter x 4 Stunden/Tag (Hin- und Rückfahrt) x 365 Tage = 7.300 Zusatzstunden/Jahr

Nehmen wir mal an, die gesamten Lohnkosten liegen bei 27 Euro/Stunde dann sind das auf ein ganzes Jahr gesehen zusätzliche Lohnkosten von 197.100 Euro die zusätzlich in der Angebotskalkulation berücksichtigt werden müssen.

3. Zugänglichkeit des Objektes

Wie gut ist das entsprechende Reinigungsobjekt zugänglich?
Kommen wir wieder zu unserem Objekt in München zurück. Das Gebäude befindet sich mitten in der Fußgängerzone und kann nicht direkt mit dem Auto angefahren werden, also muss das gesamte Reinigungsmaterial täglich vom und zum Fahrzeug gebracht werden. Auch dieser Zusatzaufwand muss als Kosten in der Kalkulation berücksichtigt werden.

Wie wirken sich die Gegebenheiten im Reinigungs-Objekt auf den Preis aus?

Kein Objekt gleicht dem anderen, deshalb sollte man sich einige der folgenden Fragen erstmal beantworten, bevor man eine sinnvolle Preisermittlung starten kann.

Wie groß ist die jeweilige Fläche die gereinigt werden muss?
Also zum Beispiel: ist es Parkett, Teppich oder Linoleum?
Wie viele Glasflächen wie Fenster und Spiegel gibt es?
usw…

Sind die Flächen frei oder müssen irgendwelche Möbel bewegt werden um den gesamten Boden wischen, fegen oder saugen zu können?
Eine leere Veranstaltungshalle zu wischen geht wesentlich schneller als ein Restaurant mit vielen Tischen und Stühlen zu saugen.

Wie stark ist die gewöhnliche Verunreinigung im Objekt?
Man benötigt zum Beispiel wesentlich mehr Zeit für das Reinigen eines verölten Waschbeckens in einer Autowerkstatt als für das Waschbecken im WC eines Büros im Zuge einer Büroreinigung. Auch dieser Zusatzaufwand wirkt sich signifikant auf den Preis einer Gebäudereinigung aus.

Wichtig für den Gebäudereinigungs-Preis! Wie häufig findet die Reinigung statt?

Wie oft soll das Kundenobjekt gereinigt werden?
Handelt es sich um eine einmalige Grundreinigung oder um eine regelmäßige Unterhaltsreinigung?

Der Aufwand für eine einmalige, intensive Grundreinigung ist um einiges höher als bei einer periodischen Reinigung auf Unterhaltsbasis oder als reine Sichtreinigung, wo nur auf ein sauberes Erscheinungsbild geachtet wird und die Hygiene eher zweitrangig ist. Die Reinigungsmaterialien können bei der Unterhaltsreinigung oft beim Kunden in der Putzkammer gelagert werden und müssen nicht immer hin und her geschleppt werden wohingegen man bei einem einmaligen Reinigungsauftrag alles wieder mitnehmen muss, was man mitgebracht hat.

Findet die Unterhaltsreinigung nur einmal die Woche oder fünfmal die Woche statt?

Ein Reinigungsprojekt das für wiederkehrende tägliche Einnahmen sorgt muss anders betrachtet und kalkuliert werden als ein Kundenprojekt das nur einmal in der Woche gereinigt werden soll. Warum ist das so?

Wenn man das Glück hatte einen lukrativen Reinigungsauftrag für Unterhaltsreinigung abzuschließen, dann hat das einige Vorteile. Man hat zum einen Planungssicherheit für eventuelle Zukunftsinvestitionen und zum anderen ist der Zeitaufwand für Akquise und Kundenbetreuung so gut wie nicht mehr vorhanden, wenn man einen guten Job macht. Wenn man alles gut macht und der Kunde zufrieden ist, dann hört man kaum oder nur gelegentlich von ihm. Die eingesparte Zeit kann man so gesehen als geldwerten Vorteil betrachten, weil man sie zum Beispiel in die Akquise von Neukunden investieren kann.

Für diesen Vorteil den man durch die Regelmäßigkeit und Planungssicherheit erhält gibt man dem Kunden in der Regel einen besseren Preis weiter. So ist es für beide eine Win-Win-Situation.

Wie nachhaltig arbeitet das Reinigungsunternehmen und was bedeutet das für den Preis?

In der heutigen Zeit sind die Themen Nachhaltigkeit, faire und soziale Arbeitsbedingungen und Klima- und Umweltschutz wichtige Bestandteile der Firmenpolitik und der Preisfindung.

Kunden achten vermehrt darauf wie nachhaltig ihre Zulieferer und Dienstleister wirtschaften und es ist ihnen oft etwas Wert dafür etwas mehr zu bezahlen, wenn sie wissen, dass das beauftragte Unternehmen auf Nachhaltigkeit achtet. Ganz klar ist: Nachhaltigkeit hat auch ihren Preis.
Das hat folgende Gründe:

  • Ökostrom ist teurer als Atomstrom oder als Strom aus Kohlekraftwerken
  • umweltfreundliche Reinigungsmittel kosten mehr als umweltverpestende Chemiekeulen
  • ein modernes, umweltfreundliches Firmenfahrzeug ist auch ein besonderer Kostenpunkt
  • faire Löhne und gute Sozialleistungen müssen auch honoriert werden

Dies sind nur ein paar Punkte die ein nachhaltiges Unternehmen berücksichtigen muss, aber es schafft auch einen klaren Wettbewerbsvorteil weil man sich dadurch von anderen Reinigungsfirmen abhebt und dadurch gute Argumente für seine Kalkulationsgrundlage hat.

In der 3 teiligen Videoreihe zur Kalkulation geht es im Kanal von „Erfolg mit Reinigung“ auf Youtube speziell um das Thema Preis-Kalkulation.
Hier das erste Video der Reihe zum Thema Objektbesichtigung:

Warum ist eine ordentliche Kosten-Kalkulation so wichtig?

Wie sie sehen gibt es jede Menge Faktoren die in die Kalkulation einfließen sollten um ein solides Angebot abgeben zu können. Die oben genannten Punkte sind noch lange nicht vollständig, aber geben schon mal einen groben Überblick darüber auf was man bei der Preiskalkulation achten sollte.

Nur wenn man einen Auftrag richtig kalkuliert kann man auch gute Arbeit liefern und trotzdem marktübliche Preise abgeben um den gewünschten Zuschlag zu erhalten. Hat man zu knapp kalkuliert wird die Reinigungsleistung aufgrund der wenigen Stunden die man eingeplant hat leiden und langfristig zu unzufriedenen Kunden führen. Hat man umgekehrt nicht richtig kalkuliert und deshalb ein viel zu hohes Angebot abgegeben, dann wird sich der potentielle Kunde vermutlich eher für einen Mitbewerber entscheiden.

Konkrete Preise für Gebäudereinigung

Kommen wir nun zu der versprochenen Auflistung der Preise. Jedem dürfte wohl jetzt klar sein, dass es unmöglich ist ohne eine ordentliche Kalkulation einen verbindlichen Preis zu nennen. Wir haben uns trotzdem die Mühe gemacht das Internet nach veröffentlichten Preisen zu durchforsten und haben anhand unserer Recherche die folgende Liste ohne jeglichen Gewähr auf Vollständigkeit erstellet.

NettoBrutto inkl. 19% MwSt.
Preise nach Stunden
Büroreinigung / Stunde24,10 EUR28,68 EUR
Unterhaltsreinigung / Stunde27,76 EUR33,04 EUR
Praxisreinigung / Stunde24,88 EUR29,60 EUR
Wohnungsreinigung / Stunde24,75 EUR29,45 EUR
Grundreinigung / Stunde24,76 EUR29,46 EUR
Baureinigung / Stunde29,24 EUR34,80 EUR
Baufeinreinigung / Stunde27,00 EUR32,13 EUR
Treppenreinigung / Stunde27,50 EUR32,73 EUR
Preise pro m²
Bodenreinigung / m²3,74 EUR4,45 EUR
Teppichreinigung / m²3,43 EUR4,08 EUR
Glasreinigung / m²1,97 EUR2,35 EUR
Außenanlagen / m²0,34 EUR0,40 EUR
Büroreinigung / m²1,61 EUR1,92 EUR
Baufeinreinigung / m²5,70 EUR6,78 EUR
Unterhaltsreinigung / m²2,25 EUR2,68 EUR
Wohnungsreinigung / m²1,85 EUR2,20 EUR
Anfahrtskosten16,25 EUR19,34 EUR

Bei der Suche nach Preislisten anderer Reinigungsunternehmen ist uns eines besonders aufgefallen. Die meisten Reinigungsfirmen die Preise veröffentlicht haben, sind nicht von einer eigenen Kalkulation ausgegangen, sondern haben einfach nur die veröffentlichten Preislisten von anderen übernommen. Wir haben aus den verschieden Preislisten Durchschnittswerte ermittelt und daraus die oben aufgeführte Liste erstellt. Es gab auch Seiten die Ihre Preise als monatliche Pauschalpreise gestaffelt nach den jeweiligen Quadratmetern veröffentlicht haben. Diese Preise sind nicht in unsere Preisermittlungen eingeflossen.

Bei manchen Veröffentlichungen war es nicht möglich einen Preis pro Stunde oder pro Quadratmeter zu ermitteln, weil die zur Umrechnung benötigten Angaben gefehlt haben. Hier ein Beispiel.

Wie viele Stunden muss man ungefähr für die unterschiedlichen Reinigungsbereiche ansetzen?

Einer der größten Probleme bei der Abgabe oder bei der Bewertung von seriösen Angeboten sind die so genannten Leistungszahlen, also die Zeiten die die Reinigung von bestimmten Bereichen in Anspruch nimmt. Oft sind die Differenzen zwischen den verschiedenen Anbietern sehr weit entfernt von einander. Wer nach einer brauchbaren Orientierungshilfe für seine Preis-Kalkulation sucht oder für eine objektive Bewertung von Angeboten von externen Dienstleistern benötigt dem empfehlen wir das Merkblatt „Empfehlung zur Ermittlung von Leistungszahlen in der Unterhaltsreinigung“ von gggr.de.

Die Tariflöhne der Gebäudereiniger bilden nur einen Teil der veranschlagten Stundensätze. Der Rest sind Verwaltungskosten, Materialkosten und sonstige Betriebskosten wie etwa Benzin, Mieten und weitere.

Weitere interessante Statistiken rund um das Thema Gebäudereinigung finden sie auf der Seite von Statista: https://de.statista.com/themen/1673/gebaeudereinigung/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.